Pneumatische Siebmaschine

Druckfeste Kontrollsiebmaschine KTS-VP2

Diese Kontrollsiebmaschine ist nach Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU konstruiert und hält den auftretenden Druckunterschieden (von –0,5 bis 2,0 bar Dünnstrom) jederzeit stand. Sie ist für alle Arten von pneumatischen Förderungen, wie zum Beispiel bei der LKW Entladung in Silos, bestens geeignet. Somit wird eine optimale Produktqualität garantiert und Produktionsausfälle und hohe Ausschussquoten ausgeschlossen.

Funktion

Die Maschine verfügt über eine robuste Ausführung und wird von zwei gegenüberliegenden Vibrationsmotoren angetrieben. Standardmäßig sind die produktberührenden Teile aus Edelstahl, dadurch ist die Maschine auch ideal in der Lebensmittelindustrie einsetzbar.

Der Einlauf befindet sich im Maschinenoberteil und ist tangential mit einem Versatz nach links positioniert. Durch das Fördergas entsteht in der Kontrollsiebmaschine ein Drall mit Drehrichtung im Uhrzeigersinn. Der Auslauf befindet sich in der Maschinenunterseite und ist ebenfalls tangential mit einem Versatz positioniert. Der Drall durch das Fördergas dreht sich in den Auslauf hinein. Die von den beiden Vibrationsmotoren generierte Schwingung erzeugt einen Materialtransport, der das Produkt spiralförmig in Richtung Uhrzeigersinn transportiert. Der Auslauf der Schutzsiebmaschine wird so angeordnet, dass ein optimaler Produktaustrag gewährleistet ist.

Druckfeste Maschine KTS-VP2

Wichtigste Vorteile

• Geeignet für Saug- und Druckfördersysteme
• Gasdichte Ausführung gemäß Förderdruck (-0,5 bis 2 bar) Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU
• Schutz des Produktes vor Fremdkörpern, Verunreinigungen und Verklumpungen
• Klappdeckel und Gasfeder zur schnellen Reinigung und Siebwechsel
• Sofort einsatzbereit

DatenblattDatenblatt - 3 MB

Aktuelles

06.07.2022

Siebung von Batteriepulver

Batterien, insbesondere als Akkumulatoren, sind ein wichtiger Lieferant elektrischer Energie.
weiter lesen
14.04.2022

Der Einsatz von Siebmaschinen im PET-Recyclingprozess

Das Recycling von Materialien gewinnt aufgrund der Knappheit von Rohstoffen und im Hinblick auf die Umwelt immer mehr an Bedeutung.
weiter lesen